Aktuelles

Erfolgreiche Teilnahme INTEC '19

von Antonia Peters (Kommentare: 0)

24.400 Besucher aus 41 Ländern informierten sich über die Fertigungstechnik in der Metallbearbeitung und Zulieferindustrie bei der Doppelmesse Intec/Z in Leipzig.

Auch wir waren einer der 1.324 anderen Ausstellern auf der INTEC und freuten uns über zahlreiche Besucher und interessante Gespräche an unserem Stand in Halle 2. Dort stellten wir unsere Expertise in den Bereichen Bildverarbeitung, Robotik/Automatisierung sowie Fahrerlose Transportsystem vor.

Zahlreiche Besucher nutzen die Möglichkeit, sich über unser kleines Fahrerloses Transportsystem zu informieren und es live zu testen. Über ein Touchpad wurde die Auswahl zwischen Cola, Smarties und dem FusionSystems-Memory eingegeben und fiel dabei eindeutig auf die Coladose als Durstlöcher auf der Messe. Die Ausgabe erfolgte über ein Magazin, bevor das FTS die Waren dem Besucher zurück an die Übergabe-Station brachte.

Im Bereich Oberflächenprüfung stellten wir unsere Drahtprüfung FS-WireCheck vor. Mit ihr können wir u.a. rotierenden und nicht-rotierenden Stahldraht auf Fehler prüfen. Bei dem dreidimensionalen Erfassen von Werkstücken präsentierten wir unseren mit einem Sensor-Kamera-Aufsatz ausgestatteten Roboterarm, der Objekte verschiedener Art scannen und zur weiteren Bearbeitung bereitstellt.

Des Weiteren stellten wir unsere Kompetenzen im Bereich Automotive Software Engineering und Sensor-Daten-Fusion mit unserem Sensorfahrzeug vor. Wir präsentieren unsere Ergebnisse zum Automatisierten Fahren im Bereich Fahrzeugumfelderkennung und Fahrzeuginnenraum mit Hilfe von verschiedenen Sensor- und Kamera-Systemen im und um das Fahrzeug. Unsere Kollege Thomas Pfaff referierte im Fachforum Sensorik zum Thema "Prüfstand zur Analyse der Systemintegration von Assistenzsystemen in modernen Fahrzeugen".

Ebenso nutzen wir die Gelegenheit uns beim Fachkräftetag im Congress Center Leipzig Studierenden und Schülern zu präsentieren. Unsere Marketing Managerin referierte dabei zu den Karrierechancen in der sächsischen Industrie.

Wir ziehen ein positives Fazit und freuen uns auf die INTEC 2021.

Impressionen von der INTEC/Z finden Sie hier:

 

Zurück